Icon YouTube 26x26 2

Thüringer Forum Künstliche Intelligenz

Veranstalter: LEG Thüringen und TMWWDG
Am 24. Mai 2019 finde im Rahmen des Thüringer Digital Festivals in Erfurt ein KI-Forum statt.

Kaum ein anderes Thema erhält weltweit in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik derzeit so viel Aufmerksamkeit wie Künstliche Intelligenz.

Welche Entwicklungen und Aktivitäten dazu gibt es in Thüringen? Antworten gibt das Thüringer Forum: Künstliche Intelligenz. Es ist eine Leistungsschau Thüringer Aktivitäten und Kompetenzen, gibt Einblicke in die einzelnen Schwerpunkte der KI und stellt Best Practice-Beispiele sowie Erfahrungen Thüringer Akteure in den Innovationsfeldern vor. Diese Beispiele und Konzepte aus Wissenschaft und Wirtschaft bilden die Basis für den Austausch und die Diskussion. Das Forum richtet sich vor allem an kleinere und mittlere Unternehmen.

Agenda:

08:30 Uhr    

Eintreffen der Gäste

09:00 Uhr

Eröffnung und Begrüßung
Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

09:05 Uhr

Aktivitäten zu KI auf Bundesebene
Andreas Hartl, Referatsleiter VI B 3, BMWi (angefragt)

09:20 Uhr

Kurzimpulse aus der Praxis

Benötigen kleine und mittlere Unternehmen KI?
Dr. Mauricio Matthesius, Geschäftsführer, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau

Wie kann ich als KMU mit KI starten am Beispiel der Firma Drehtechnik Jakusch
Jörg Flügge, Geschäftsführer, Batix Software GmbH, Saalfeld

KI aus Sicht eines Großunternehmens
Dr. Alexander Freytag, Research Scientist, Carl Zeiss AG, Jena

Angewandte KI für den Mittelstand
Dr. Andreas Liebl, Managing Director, appliedAI Initiative, Garching

10:00 Uhr

Kaffeepause und Posterausstellung

10:30 Uhr

KI - Theorie und Best Practice-Beispiele aus Thüringen

Mustererkennung und maschinelles Lernen - Anwendungen in der industriellen Produktion

  • Priv.Doz. Dr. Katharina Anding, Leiterin Arbeitsgruppe Maschinelles Lernen, Fachgebiet Qualitätssicherung und Industrielle Bildverarbeitung, TU Ilmenau und Fraunhofer IOF Jena
  • Konstanze Olschewski, Geschäftsführerin, Alpha Analytics, Jena: "Mit KI zur intelligenten Überwachung"
  • Christian Schilling, 3D-Schilling GmbH, Oberspier
  • Dr. Stephanie Kunath, Sales, Service & Applied Research, Dynardo GmbH, Weimar: "Wachstumskern VIPO: Digitaler Zwilling als zentrales Element der virtuellen Produkt- und Prozessoptimierung"

Robotik - Anwendungen in der Gesundheitswirtschaft

  • Dr. Andrea Scheidig, Postdoc Neuroinformatics, TU Ilmenau
  • Dr. Johannes Trabert, Mitbegründer, MetraLabs GmbH, Ilmenau
  • Prof. Dr. Orlando Guntinas-Lichius, Klinikdirektor, Universitätsklinikum Jena, JeCath – Jena eHealth Center for Cancer therapies

Intelligente multimodale Mensch-Maschine-Interaktion - Anwendungen für die Mobilität

  • Prof. Dr. Eva Hornecker, Professur Human-Computer Interaction, Bauhaus-Universität Weimar
  • Dr. Robert Zeranski, Leiter Entwicklung, DAKO GmbH, Jena, Logistik 4.0: "Künstliche Intelligenz als Werkzeug der Disposition"
  • Hanna Lukashevich, Gruppenleiterin Industrial Media Applications, Fraunhofer IDMT, Ilmenau: "KISH - KI-basiertes selektives Hören für Kopfhörer"
  • Frank Schnellhardt, Geschäftsführer, INNOMAN GmbH, Ilmenau: "Bauhaus.Mobility.Lab: IT-Plattform für ein Reallabor"

Wissensbasierte Systeme - Anwendungen im Bereich Energie und Ressourceneffizienz

  • Prof. Dr. Joachim Denzler, Lehrstuhlinhaber Digitale Bildverarbeitung, FSU Jena und Michael Stifel Center Jena (angefragt)
  • Dipl.-Wirtsch.-Inf. Oliver Warweg, Gruppenleiter Energiewirtschaft und Systemanalysen, Institutsteil Angewandte Systemtechnik (AST) des Fraunhofer IOSB: "KI als Enabler kognitiver Energiesysteme"
  • Sabine Ritter, Head of Research, ifesca GmbH, Ilmenau
12:00 Uhr

Basis für KI – Wissenschaft und Forschung für Data Science

12:25 Uhr

Schlusswort
Valentina Kerst, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

12:30 Uhr

Get-together mit Mittagssnacks

13:30 Uhr

Ende

 

Moderation:
Prof. Dr. Jutta Emes, Vizepräsidentin für Internationalisierung und Digitalisierung, Bauhaus-Universität Weimar

Termin

Beginn 24-05-2019 09:00
Ende 24-05-2019 13:30
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Veranstaltungsort
ComCenter Brühl Erfurt
Mainzerhofpl., 99084 Erfurt, Deutschland Erfurt, Thüringen 99084 Germany
ComCenter Brühl Erfurt
Flyer 2019-04-24_Programm_KI-Forum.pdf

Was ist Mittelstand-Digital?

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Die geförderten Kompetenzzentren helfen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Best-Practice-Beispielen sowie Netzwerken, die dem Erfahrungsaustausch dienen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ermöglicht die kostenfreie Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital.

Der DLR Projektträger begleitet im Auftrag des BMWi die Projekte fachlich und sorgt für eine bedarfs- und mittelstandsgerechte Umsetzung der Angebote. Das Wissenschaftliche Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK) unterstützt mit wissenschaftlicher Begleitung, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit.
Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de

MittelstandDigital Single CMYK Web       

Projektstimmen

„Für die anstehende Digitalisierung der Produktion wurde mir die Modellfabrik Vernetzung als Partner empfohlen. Die Unterstützung fand direkt vor Ort statt, war sehr effizient und hat das Unternehmen wirklich nach vorne gebracht.“



„Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau mit seiner Modellfabrik Vernetzung nimmt sich die Zeit und der Herausforderung an, digitale Unternehmensverbünde umzusetzen! Das ist für unsere Region sehr wichtig!“



Im Zeitalter der Digitalisierung, Big-Data und KI ist es besonders wichtig, Anlaufstellen für den Mittelstand zu offerieren. Dank des Kompetenzzentrums in Ilmenau und Ihrem Netzwerk haben auch kleine und mittlere Unternehmen die Möglichkeit, sich zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Die sich daraus entwickelten Ideen und Konzepte helfen dem Mittelstand, auch künftig wettbewerbsfähig zu bleiben.



Digitalisierung wirft viele Fragen auf und zwingt den Unternehmer zum Neudenken. Das Kompetenzzentrum unterstützt dabei, Potentiale und Chancen zu erkennen und die Weichen rechtzeitig in Richtung Zukunft zu stellen.



Die Modellfabriken bieten die Möglichkeit, Digitalisierung aus der Nähe zu erleben und für jeden greifbar zu machen. Dadurch erhält man wichtige Inspirationen für das eigene Unternehmen und unsere digitale Zukunft.



Erkenntnisse aus Unternehmensdaten zu gewinnen ist eine der Herausforderungen für Mittelständler. Das Kompetenzzentrum Ilmenau liefert mit seinen Angeboten und Modelfabriken eine ideale Anlaufstelle für KMU, um erste praxisnahe Antworten zu finden. Die B-S-S Business Software Solutions GmbH schätzt die intensive Zusammenarbeit und deren Synergien mit dem Zentrum.



Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5076
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital