Icon YouTube 26x26 2

Fachkonferenz Work in Progress – Der Mensch in der Industrie 4.0

Veranstalter: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Plattform Industrie 4.0
Am 10. Februar findet in Berlin der Fachkongress "Work in Progress  Der Mensch in der Industrie 4.0" statt.

08:30 Uhr    

Einlass und Registrierung

10:30 Uhr

Begrüßung und Einführung
Dr. Ulrich Nussbaum, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Prof. Dr. Wolf-Dieter Lukas, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung
Martin Kamp, Leiter der Arbeitsgruppe "Arbeit, Aus- und Weiterbildung" der Plattform Industrie 4.0 und des Berliner Büros der IG Metall

11:00 Uhr Podiumsdiskussion:
"Blick in die Praxis: Der Mensch und die digitalisierte Arbeit
in der Industrie"

Daniela Schiermeier, President, ABB Employees Council Europe
Dr. Constanze Kurz, Leiterin des Büros des Konzern- und
Gesamtbetriebsrates, Robert Bosch Gruppe

Philip Heßen, Head of Human Resources Germany, Merck
Marco Wagner, Geschäftsführer Personal, Airbus Deutschland
Martin Kamp, Leiter der Arbeitsgruppe „Arbeit, Aus- und
Weiterbildung“ der Plattform Industrie 4.0 und des
Berliner Büros der IG Metall
12:00 Uhr Bewerbungsgespräch 4.0: Der Chatbot
Philip Heßen, Head of Human Resources Germany, Merck KGaA
12:15 Uhr Mittagspause
13:15 Uhr Vorstellung der Workshops & kurze Wechselpause für Verteilung auf WS
13:30 Uhr

Workshop Session I
Vier parallel laufende Workshops mit einer Dauer von jeweils ca. einer Stunde,
die zwei Mal hintereinander stattfinden, so dass alle Teilnehmenden die Möglichkeit dazu haben,
insgesamt zwei der vier Workshops zu besuchen.

Workshop 1 – "Künstliche Intelligenz  Der Raum der Paradoxien"
Klaus Ahlborn, Gesamtbetriebsratsvorsitzender, Airbus

Workshop 2 – "Zirkeltraining: Agile Methoden  erfahren"
Markus Bell, Head of Global Vocational Training, SAP
Juliane Pilster, Agile Coach, TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG

Workshop 3 – "Weiterbildung in der Industrie 4.0"
Dr. Ute Gebhard, Head of Digital Learning and Training, Festo Didactic SE
Markus Lecke, Senior Manager Bildungspolitik, Deutsche Telekom

Workshop 4 – "Versuch macht klug – Entwicklungen aus der betrieblichen Praxis"
Jan Balcke, Projektleiter HR 4.0, Airbus Operations GmbH
Jens Gärtner, Projektleiter Airbus Learning & Exploration Factory, Airbus Operations GmbH
Tbc, Daimler AG

14:45 Uhr Kaffeepause
15:15 Uhr Workshop Session II
Wiederholung der Workshop Session I, so dass die Teilnehmenden die Möglichkeit dazu haben, insgesamt zwei der vier Workshops zu besuchen.
16:30 Uhr  Zusammenfassung der Workshops / Interview mit den Moderatoren
16:45 Uhr  Kaffeepause
17:15 Uhr Impulse und Interview
Michael Carl, Zukunftsforscher zum Thema der Zukunft der Arbeit in der Industrie
Daniel Goffart, Autor: Das Ende der Mittelschicht
18:00 Uhr Podiumsdiskussion: "Work and Vision – Wie (er)lebt der Mensch die Arbeit der Zukunft?"
Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie (tbc)
Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung (tbc)
Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Jörg Hofmann, Vorsitzender, IG Metall
Dr. Hans Jörg Stotz, Vorstand, Festo Didactic SE
19:00 Uhr Gemeinsamer Ausklang mit Buffet
21:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte

Termin

Beginn 10.02.2020 10:00
Ende 10.02.2020 19:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Veranstaltungsort
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststraße 34-37
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Flyer Programm.pdf
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

Was ist Mittelstand-Digital?

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Die geförderten Kompetenzzentren helfen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Best-Practice-Beispielen sowie Netzwerken, die dem Erfahrungsaustausch dienen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ermöglicht die kostenfreie Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital.

Der DLR Projektträger begleitet im Auftrag des BMWi die Projekte fachlich und sorgt für eine bedarfs- und mittelstandsgerechte Umsetzung der Angebote. Das Wissenschaftliche Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK) unterstützt mit wissenschaftlicher Begleitung, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit.
Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de

MittelstandDigital Single CMYK Web       

Projektstimmen

„Für die anstehende Digitalisierung der Produktion wurde mir die Modellfabrik Vernetzung als Partner empfohlen. Die Unterstützung fand direkt vor Ort statt, war sehr effizient und hat das Unternehmen wirklich nach vorne gebracht.“



„Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau mit seiner Modellfabrik Vernetzung nimmt sich die Zeit und der Herausforderung an, digitale Unternehmensverbünde umzusetzen! Das ist für unsere Region sehr wichtig!“



Im Zeitalter der Digitalisierung, Big-Data und KI ist es besonders wichtig, Anlaufstellen für den Mittelstand zu offerieren. Dank des Kompetenzzentrums in Ilmenau und Ihrem Netzwerk haben auch kleine und mittlere Unternehmen die Möglichkeit, sich zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Die sich daraus entwickelten Ideen und Konzepte helfen dem Mittelstand, auch künftig wettbewerbsfähig zu bleiben.



Digitalisierung wirft viele Fragen auf und zwingt den Unternehmer zum Neudenken. Das Kompetenzzentrum unterstützt dabei, Potentiale und Chancen zu erkennen und die Weichen rechtzeitig in Richtung Zukunft zu stellen.



Die Modellfabriken bieten die Möglichkeit, Digitalisierung aus der Nähe zu erleben und für jeden greifbar zu machen. Dadurch erhält man wichtige Inspirationen für das eigene Unternehmen und unsere digitale Zukunft.



Erkenntnisse aus Unternehmensdaten zu gewinnen ist eine der Herausforderungen für Mittelständler. Das Kompetenzzentrum Ilmenau liefert mit seinen Angeboten und Modelfabriken eine ideale Anlaufstelle für KMU, um erste praxisnahe Antworten zu finden. Die B-S-S Business Software Solutions GmbH schätzt die intensive Zusammenarbeit und deren Synergien mit dem Zentrum.



Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5076
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital