Messung mechanischer Kenngrößen

Ältere Anlagen verfügen über meist nicht über Technik zur Datenerfassung während des Fertigungsprozesses.

Problemstellung

Durch Nachrüstung mit Sensorik kann dieses Defizit aufgegriffen und gelöst werden.

Projektbeschreibung

Die Messung mechanischer Kenngrößen wurde auf Grundlage der Sensortechnik des Demonstrationsprojektes „Modernisierung und Aufrüstung von Zerspanungsanlagen“ durchgeführt. Die Sensorik wurde zur zeit- und ortsaufgelösten Aufnahme von Kräften beim Widerstandspunktschweißen in eine DALEX PMS 11-4 integriert, lediglich die Anschlusskonfiguration gegenüber der Fräsmaschine wurde entsprechend modifiziert.

Mehrwert für KMU

Der Demonstrator verdeutlicht KMU einerseits die Nachrüstung von Sensorik für das Widerstandsschweißen, liefert Ansatzpunkte für den Umgang mit orts- und zeitaufgelösten Prozessdaten sowie die Integration großvolumiger Sensorik in bestehende Anlagentechnik. Der Einsatz gleicher Messtechnik in verschiedenen Bereichen ermöglicht eine zielgruppengerechte Darstellung verschiedener Demonstrationsszenarien.

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5076
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital