Icon YouTube 26x26 2

Digitale Plattformen als Chance für den Mittelstand

Ergebnisse aus der Erhebung der Mittelstand-Digital Begleitforschung.

Maschinenleitstand

Im Zeitraum von Mitte Juli bis Anfang August befragte das Wissenschaftliche Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK) im Rahmen der Begleitforschung für Mittelstand-Digital 60 Vertreter von Fraunhofer-Instituten, Hochschulen und Verbänden zum Thema „Digitale Plattformen“. Die befragten Experten tauschen sich regelmäßig mit KMU aus und bilden daher eine Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Bedeutung digitaler Plattformen für den Mittelstand stark zunimmt. Einsatzmöglichkeiten reichen von Prozessoptimierung, Datenanalyse bis hin zu Dienstleistungen und ganzen Wertschöpfungsnetzwerken. Letzteres wird gerade an der TU Ilmenau in der Praxis erprobt.

Die größten Hemmnisse für den Einsatz digitaler Plattformen in kleinen und mittleren Unternehmen bestehen zum Teil einfach im Mangel an Fachkräften mit entsprechendem Wissen, der Angst vor Abhängigkeiten oder der Sicherheit von Daten als auch in Unsicherheiten bezüglich Kosten und Nutzen.

Die gute Nachricht: die Anwendung digitaler Plattformen kann gefördert werden. Auch die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren deutschlandweit bilden mittels Informationsmaterial und Demonstrations- und Vorführprojekten eine Anlaufstelle für interessierte Unternehmer. So auch die Modellfabrik Vernetzung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Ilmenau.

Kontaktdaten:

Mathias Eiber
Telefon: 03677/69-3865
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Details zur Studie finden Sie unter diesem Link.

Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5076
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital