Icon YouTube 26x26 2

Digitalisierung in der Lebensmittelindustrie

Netzwerkstammtisch der Thüringer Ernährungswirtschaft besichtigt Modellfabriken in Ilmenau.

20190418 Begruessung durch Frau Finger

Unter dem Titel „Digitalisierung in Etappen“ trafen sich am Dienstag, den 9. April 2019, Vertreter des Thüringer Ernährungsnetzwerk e.V. in Ilmenau.
Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende des Vereins, Frau Karin Finger von der Goethe Schokoladentaler Manufaktur GmbH übernahm Frau Klemm von der Geschäftsstelle und sprach über anstehende Umgestaltungen im Netzwerk.

Im Anschluss stellte Dr. Tino Hutschenreuther das IMMS Ilmenau, dem Treffpunkt des Stammtischs vor. Er sprach über verschiedene praktische Anwendungen, die im IMMS entwickelt wurden und zum Einsatz in der Lebensmittelindustrie geeignet sind, wie zum Beispiel das Audiodosimeter, welches die Lärmbelastung der Mitarbeiter an Flaschenabfüllanlagen messen kann. Franzi Seggedi stellte dann das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau und die am IMMS ansässige Modellfabrik Migration vor. Die Praxisbeispiele, wie z.B. batteriebetriebene Funksensoren für Licht, Feuchte und Temperatur oder der Sensorkoffer für das Retrofitting alter Maschinen, konnten im Anschluss beim Laborrundgang mit Dr. Hutschenreuther live besichtigt werden.Die Teilnehmer stellten interessierte Fragen, so zum Beispiel zur Funkreichweite der Sensoren und zur Visualisierung der Sensordaten.

Im Anschluss ging es dann den Ehrenberg des Campus der TU hinauf in Richtung Modellfabrik Vernetzung. Dort stellte Mathias Eiber zunächst den Demonstrator zur vernetzten Wertschöpfung vor, der an einem Schraubendreher beispielhaft zeigt, wie Unternehmen an unterschiedlichen Standorten gemeinsam an der Fertigung eines Produktes arbeiten können. Im Anschluss wurde der neue Blockchain-Demonstrator vorgestellt, der veranschaulicht, wie Unternehmen nachverfolgbar, aber sicher, Daten untereinander austauschen können um vernetzt zu arbeiten. Höhepunkt war der Einsatz der Schweißzelle, die die Daten für den 3D-Druck von Metall aus der Blockchain erhielt.

Die Gäste aus dem Ernährungsnetzwerk waren sehr interessiert an dem Vorgang und es entstanden viele interessante Gespräche.

Möchten auch Sie eine oder mehrere unserer Modellfabriken besichtigen? Schreiben Sie einfach eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!l!

20190418 Frau Klemm informiert ueber aktuelles aus dem Netzwerk     20190418 Die Teilnehmer zeigten reges Interesse

Bild 4 Dr Hutschenreuther erklrt die Angebote des IMMS     20190418 Frau Seggedi stellt das Kompetenzzentrum und die Modellfabrik Migration vor

 20190418 Demonstrator zum Projekt energieeffizientes Anfahren von Maschinenparks    20190418 Laborrundgang durch das IMMS

20190418 Laborrundgang durch das IMMS mit Vorstellung     20190418 Laborrundgang durch das IMMS mit Vorstellung der Demonstratoren

20190418 Vorstellung der Demonstratoren     20190418 Rundgang durch die Modellfabrik Vernetzung

20190418 Vorstellung der Demonstratoren der Modellfabrik Vernetzung des KTZ     20190418 Vorstellung der Demonstratoren der Modellfabrik Vernetzung


     

 

Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5076
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital