Icon YouTube 26x26 2

Besuch der Firmen BATIX GmbH und Drehtechnik Jakusch GmbH

Was die beiden so unterschiedlichen Firmen verbindet, die sich zu einem gemeinsamen Besuch des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Ilmenau entschieden hatten, erfuhren die Mitarbeiter des Zentrums am Freitag, den 16.11.18.
Beide Firmen setzen auf Digitalisierungslösungen. Die Batix Software GmbH ist ein Anbieter zahlreicher Software Lösungen für Industie 4.0-Anwendungen, Business-Intelligence-Anwendungen und vieles mehr. Die Drehtechnik Jakusch GmbH dagegen ist als Fertigungsunternehmen offen für innovative Lösungen und ein begeisterter Anwender erster im Unternehmen umgesetzter Software-Module.

Zum Meeting-Start stellte Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Jean Pierre Bergmann in einem Vortrag das Kompetenzzentrum und die Modellfabrik Vernetzung vor und schilderte einige Industrie 4.0-Ansätze, mit denen z.B. die Engpässe in einem Fertigungsunternehmen durch die Vernetzung mit anderen Unternehmen und den Einsatz passender Software-Tools vorgebeugt werden können. Im Anschluss sprach Maxim Reimche über Möglichkeiten der Prozessoptimierung in einem produzierenden Unternehmen. Im praktischen Teil wurden laufende Forschungsprojekte des Fachgebiets Fertigungstechnik der TU Ilmenau vorgestellt, darunter innovative Ideen zur Produktion und Beschichtung von schweren Metallwerkzeugen, die einige spontane Diskussionen auslösten. Der Demonstrator der Modellfabrik zeigte im Anschluss anschaulich die Vorteile von Vernetzungsprozessen und Digitallösungen.


Das Fazit der Gäste fasste Herrn Jakusch mit einem Satz zusammen: „Hier bekommt man Lust zu studieren“.

Am Nachmittag hatten die Besucher die Möglichkeit, die Modelfabrik Migration am IMMS zu besuchen und dabei Möglichkeiten der Aufrüstung alter Maschinen und Anlagen durch Nachrüstung und Vernetzung moderner Sensoren kennenzulernen.
Projektleiter Dr. Frank Spiller und seine Kollegen Dr. Tino Hutschenreuther und Wolfram Kattanek präsentierten Lösungen von der Maschinendatenerfassung und Verarbeitung in der Cloud, über vernetzte intelligente Sensorsystemen, neue Industrie 4.0-konforme Protokolle zur Maschinenkommunikation bis hin zu innovativen Präzisionsantrieben, welche die Schwerpunkte der Modellfabrik im IMMS sind. Besonderes Interesse weckte bei Herrn Jakusch und seinen Mitarbeitern ein Projekt zur Parametererfassung von Kühlschmierstoffen, denn es hieß, die richtige Zusammensetzung des Mittels sei der Garant der Qualität von produzierten Metallteilen und gleichzeitig eine Maßnahme zum Gesundheitsschutz der Mitarbeiter. Herr Jörg Flügge, der Geschäftsführer der Batix GmbH, hatte weitere Ideen für eine Kooperation zwischen allen Beteiligten, z.B. zu Themen wie Maschinendatenauswertung in der Cloud und vernetztes Arbeiten im Industrie 4.0-Umfeld.

20181126 01 Besichtigung und Rundgang des Newtonbaus 20181126 02 Besichtigung des Newtonbaus

20181126 03 Besichtigung des Newtonbaus 20181126 04 Besichtigung des Newtonbaus

20181126 05 Besichtigung des Newtonbaus 20181126 06 Besichtigung des Newtonbaus

 20181126 Vorstellung des Mittelstand 40 Kompetenzzentrums Ilmenau und der Modellfabrik Vernetzung 20181126 Wolfram Kattanek stellt die Modellfabrik Migration vor

Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5075
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital