Icon YouTube 26x26 2

Produktindividualisierung durch Lasermaterialbearbeitung

Veranstalter: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Am 24. September 2018 finden Werkstattgespräche mit Live-Demos zum Thema "Produktindividualisierung durch Lasermaterialbearbeitung" an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena statt.

Die Lasermaterialbearbeitung bietet vielfältige Möglichkeiten zum Aufbau einer individualisierten Produktion. Um diese Potenziale erschließen und nutzen zu können, benötigen kleine und mittlere Unternehmen Basiswissen zum Einsatz von Lasertechnik und der entsprechen Datenaufbereitung.
Die Werkstattgespräche in der Modellfabrik an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena bieten in Verbindung mit Live-Demos einen umfassenden Überblick zu den unterschiedlichen Möglichkeiten mit Lasern Produkte zu individualisieren.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihre Fragen mit Experten zu diskutieren und auch Test- und Erprobungs-möglichkeiten zu nutzen.

Ihre Fragen:
• Überblick / Grundlagen: Lasermaterialbearbeitung zur Produktindividualisierung
• Schneiden / Trennen
• Beschriften
• Oberflächenfunktionalisierung
• Digitalisierung: Datenaufbereitung
• Vernetzung in der Lasermaterialbearbeitung

Zielgruppe:
Geschäftsführer, Entscheidungsträger, Produktdesigner,
Konstrukteure, Fertigungsingenieure, Gründer

Termin

Beginn 24-09-2018 13:00
Ende 24-09-2018 16:00
max. Teilnehmer 10
Ende der Anmeldefrist 21-09-2018
Veranstaltungsort
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Carl-Zeiss-Promenade 2
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Flyer 20180924_Flyer_Produktindividualisierung_durch_Lasermaterialbearbeitung.pdf
10

Bund fördert den Mittelstand

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau ist Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“, die im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird.

MittelstandDigital Single CMYK Web       

Projektstimmen

„Für die anstehende Digitalisierung der Produktion wurde mir die Modellfabrik Vernetzung als Partner empfohlen. Die Unterstützung fand direkt vor Ort statt, war sehr effizient und hat das Unternehmen wirklich nach vorne gebracht.“



„Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau mit seiner Modellfabrik Vernetzung nimmt sich die Zeit und der Herausforderung an, digitale Unternehmensverbünde umzusetzen! Das ist für unsere Region sehr wichtig!“



Im Zeitalter der Digitalisierung, Big-Data und KI ist es besonders wichtig, Anlaufstellen für den Mittelstand zu offerieren. Dank des Kompetenzzentrums in Ilmenau und Ihrem Netzwerk haben auch kleine und mittlere Unternehmen die Möglichkeit, sich zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Die sich daraus entwickelten Ideen und Konzepte helfen dem Mittelstand, auch künftig wettbewerbsfähig zu bleiben.



Digitalisierung wirft viele Fragen auf und zwingt den Unternehmer zum Neudenken. Das Kompetenzzentrum unterstützt dabei, Potentiale und Chancen zu erkennen und die Weichen rechtzeitig in Richtung Zukunft zu stellen.



Die Modellfabriken bieten die Möglichkeit, Digitalisierung aus der Nähe zu erleben und für jeden greifbar zu machen. Dadurch erhält man wichtige Inspirationen für das eigene Unternehmen und unsere digitale Zukunft.



Erkenntnisse aus Unternehmensdaten zu gewinnen ist eine der Herausforderungen für Mittelständler. Das Kompetenzzentrum Ilmenau liefert mit seinen Angeboten und Modelfabriken eine ideale Anlaufstelle für KMU, um erste praxisnahe Antworten zu finden. Die B-S-S Business Software Solutions GmbH schätzt die intensive Zusammenarbeit und deren Synergien mit dem Zentrum.



Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5075
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital