Icon YouTube 26x26 2

Digitalblog Banner

Digitaler Werkzeug-Begleit-Hefter

am .

Kleine und mittlere Unternehmen profitieren im Bereich Digitalisierung oftmals bereits von kleinen Änderungen. Ein solches Thema ist die Digitalisierung von Werkzeugbegleitheftern:

Für formgebende Werkzeuge werden zu Dokumentationszwecken gerne einfache Hefter genutzt. Darin werden die grundlegenden Informationen gesammelt und abgelegt. Beispiele für solche Informationen sind zum Beispiel die Nutzung der Werkzeuge, Reparaturen, Wartungen oder Qualitätsansprüche an das zu fertigende Bauteil, aber auch Reklamationen, Änderungen, Verarbeitungsdaten usw. Alle diese Daten sind besonders über die Lebenszeit des Werkzeuges notwendig und stellen eine gute Übersicht und Nachverfolgbarkeit dar. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn Mitarbeiter wechseln oder neue Kollegen hinzu kommen. Leider waren diese Daten bisher nur in dem Hefter und nicht direkt am Werkzeug verfügbar. Das ändert sich wie folgt:

Spritzgusswerkzeug mit QR Code

Mit Produktionssimulation gegen Lieferengpässe

am .

Die Modellfabrik Vernetzung optimierte gemeinsam mit der Firma Berghof Systeme GmbH im Rahmen eines Projektes die Prozesse des thüringischen Unternehmens Noblex GmbH. Die Noblex GmbH, eine Ausgründung aus der Marke Docter® und der Analytik Jena AG, fertigt komplexe optoelektronische und elektromechanische Baugruppen und Endgeräte, wie beispielsweise Zielfernrohre und Ferngläser an. Das südthüringische Unternehmen mit Sitz nahe Eisfeld arbeitet als Zulieferer für viele bekannte Unternehmen.

03q

Eine aus über 6 Millionen…

am .

Unser gemeinsames Projekt mit der PREALIZE GmbH geht dem Ende entgegen. Während der Entwicklung der App bil|d|ich digital® hat die Modellfabrik 3D-Druck, Individuelle Produktion und Digitale Arbeitswelten das Unternehmen aus Hof unterstützt. Nun steht die App: Als eine von über 6 Millionen.1 Um sich in dieser Menge an Angeboten hervorzuheben und für potenzielle Nutzer sichtbar zu werden, stand im letzten Schritt unseres Projektes die Frage der besten Vermarktungsstrategie im Raum. Gemeinsam mit der FLYACTS GmbH aus Jena haben sich unser Ansprechpartner für Arbeit 4.0, Ralf Klinkowski, und die beiden Geschäftsführerinnen der PREALIZE GmbH, Cornelia und Yvonne Jeschek, für zwei Workshop-Tage zum Thema App-Vermarktung zusammengesetzt.

20180905 Workshop Prealize

Digitalisierung erfordert Weiterbildungen

am .

Werden Unternehmen danach befragt, welche Folgen die Digitalisierung und gesellschaftliche Megatrends für ihr Unternehmen haben, so ist ein zunehmender Weiterbildungsbedarf von hoher Priorität. Dies geht aus verschiedenen Studien hervor. Neben neuen Technologien haben auch neue Services oder Arbeitsweisen einen hohen Einfluss darauf, wie Weiterbildung in der Zukunft aussehen kann, wie sich Weiterbildung verändert und auch darauf, welche Qualifikationen in Zukunft weniger bedeutsam oder aber bedeutsamer sein können.

Projekt Heyfair

 

Newsletter

Immer ganz vorne mit dabei: Aktuelles, Termine und Ideen im 4.0-Kompetenz-Newsletter

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
Technische Universität Ilmenau
Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
Tel.: +49 (0) 3677 69-5075
Fax: +49 (0) 3677 69-1660
E-Mail: info@kompetenzzentrum-ilmenau.digital